Kinder

Die Behandlung von Kindern stellt uns in der HNO-Praxis vor besondere Herausforderungen. Die Entwicklung von Hör- und Sprachvermögen kann sehr früh auf organische Probleme hinweisen. Durch eine rechtzeitige Behandlung können dauerhafte Schädigungen oder chronische Verläufe verhindert werden. Dabei ist es uns besonders wichtig, dass sich die kleinen Patienten in unserer Praxis wohlfühlen und Vertrauen fassen.

Diagnostik und Therapie bei

  • kindlicher Schwerhörigkeit
  • Erkrankungen der oberen Atemwege
  • Allergien
  • Erkrankungen der Gaumenmandeln und des Rachens
    (z. B. „Polypen“ als häufigste Ursache von chronischen Infekten und Mittelohrentzündungen im Kindesalter)
    Kindliches Schnarchen OSAS =  obstruktives Schlafapnoesyndrom
  • Erkrankungen des Kehlkopfes
  • Abklärung Schreiknötchen
  • Gleichgewichtsstörungen
  • Stimm- und Sprachstörungen

speziell:

  • Neugeborenen-Hörscreening / Messung der otoakustischen Emissionen (OAE)
  • Hirnstammaudiometrie (BERA)
  • Reflexaudiometrie
  • Parazentese (Trommelfellschnitt, Paukenröhrchen)
  • Ultraschalluntersuchungen der Nasennebenhöhlen und Halsweichteile (A-Scan, B-Scan)
  • Polypenoperationen (Adenotomien), ambulant oder stationär in der Kinderklinik St. Hedwig
  • Lasertonsillotomien bei vergrößerter Gaumenmandel, ambulant oder stationär in der Kinderklinik St. Hedwig
  • Gehörverbessernde Operationen am Mittelohr (Tympanoplastiken) bei chronischen Entzündungen, Cholesteatomchirurgie, Steigbügeloperationen bei juveniler Otosklerose
  • Ohrmuschelanlegeplastiken bei abstehenden Ohren
  • Ohrlochstechen

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu lesen Sie unter Datenschutz.