Der Hals

Bei Erkrankungen im Halsbereich handelt es sich vor allem um Entzündungen der Mandeln, des Rachens, des Kehlkopfes oder der Mundhöhle. Sie sind meist Ursache für Halsschmerzen. Hinzu kommen gutartige, seltener bösartige Schwellungen und Knoten, zum Beispiel Zysten und Lymphknoten.

Diagnostik und Therapie bei

  • gut- und bösartigen Erkrankungen des Halses und der Mundhöhle
  • Schluckstörungen
  • Schnarchen und Schlafapnoe
  • Erkrankungen der Speicheldrüsen
  • Erkrankungen des Kiefergelenkes
  • Erkrankungen des Kehlkopfes
  • Erkrankungen der Lymphdrüsen

speziell:

  • endoskopische Vorsorgeuntersuchungen bei Risikopatienten (Rauchen, Alkohol)
  • Panendoskopien in Allgemeinnarkose zur Abklärung und Therapie von
    gut- und bösartigen Erkrankungen des Kehlkopfes
  • spezielle Diagnostik und Therapie sämtlicher Speicheldrüsenerkrankungen
  • Speicheldrüsen-Chirurgie - Tumore der Ohrspeicheldrüse und Mundspeicheldrüse. Entfernung von Speichelsteinen minimal invasiv und mit Hilfe der SIALENDOSKOPIE
  • Entfernung von lateralen und medialen Halszysten
  • Entfernung von guten und bösartigen Lymphknoten – Neck dissection
  • Sonografie der Halsweichteile (B-Scan) - DOPPLER SONOGRAPHIE
  • Stroboskopie zur Abklärung funktioneller Stimmstörungen (Sprechberufe)
  • Stimmfeldmessungen
  • kardiorespiratorische Polysomnographie zur Abklärung von Schlafapnoe
  • physikalische Therapie
  • Inhalationen
  • Mikrowellenbestrahlungen
  • CT und Kernspintomographie in spezieller Kooperation mit der Röntgenpraxis im Medipark